Fachtagung Immobilien

Donnerstag, 2. September 2021, Kongresszentrum Verrucano, Mels SG| Mehr Gebäude mit Schweizer Holz und Abgabe im Baurecht
Tickets kaufenProgramm ansehen

«Mehr Gebäude mit Schweizer Holz»

Sind Sie interessiert, mehr über dieses Thema zu erfahren? Wir zeigen Ihnen am Vormittag das Potenzial der Wald- und Holzwirtschaft, die Zukunft des Holzbaus und die Wege zum Holzbau aus einheimischem Holz. Seien Sie dabei und vernetzen Sie sich in Ihrer Region!

Das Vormittagsprogramm richtet sich an die Vertreter der ganzen Kette vom Waldbesitzer mit Förster, über den Säger und Zimmermann bis zum öffentlichen Bauherrn mit seinem Planer. Mit der Teilnahme von ganzen «Teams» aus einer Gemeinde wird das Netzwerk und die Schlagkraft gestärkt.

 

«Abgabe im Baurecht – Fluch oder Segen?»

Möchten Sie mehr zur Abgabe von Bauland im Baurecht erfahren? Wir zeigen Ihnen am Nachmittag den Stand des Baurechts in der Schweiz, Entscheidungsgrundlagen für Investoren, Bauherren und Grundbesitzer. Freuen Sie sich auf die anschliessende Diskussionsrunde und profitieren Sie von den Erfahrungen unserer Expertinnen und Experten!

Das Nachmittagsprogramm richtet sich an Bauherren und Investoren, die sich mit Baurechten auseinandersetzen müssen. Angesprochen sind auch Planer und Behörden, die im Rahmen der Planung und Bewilligung mit Baurechten zu tun haben.

Veranstalter

Programm Vormittag
«Mehr Gebäude mit Schweizer Holz»

08.15 Uhr
Willkommenskaffee & Gästeregistrierung

 

 
08.45 Uhr
Eröffnung der Fachtagung

 

Albert Schweizer
Präsident
VSLI

Moderation: Sepp Fust, Lignum Holzkette St. Gallen

09.00 Uhr
«Mehr Holz aus dem Schweizer Wald – Situation, Chancen, Herausforderungen»

 

Thomas Ammann
Präsident Wald SG & FL

09.15 Uhr
«Bauen mit Holz im heutigen Markt»

 

Stefan Müller
Vorstand Holzbau Schweiz

09.35 Uhr
«Wohin geht der Holzbau? Superbaustoff, neue Prozesse – neue Chancen»

 

Richard Jussel
Geschäftsführer Blumer-Lehmann AG

10.00 Uhr
Kaffeepause

 

 
10.20 Uhr
«Neues Beschaffungsrecht – Chancen für das Holz»

 

10.40 Uhr
«Nachhaltige Beschaffung von Holz»

 

Paul Eggimann
Leiter der Fachgruppe nachhaltiges Bauen der KBOB

11.10 Uhr
Plenumsdiskussion

 

mit Thomas Ammann, Stefan Müller, Richard Jussel, Marc Steiner und Paul Eggimann

12.00 Uhr
Stehlunch & Networking

 

 
13.00 Uhr
Ende des Vormittagsprogramms

 

Programm Nachmittag
«Abgabe im Baurecht – Fluch oder Segen?»

13.15 Uhr
Eintreffen der Gäste & Begrüssungskaffee

 

 
13.45 Uhr
Begrüssung

 

Albert Schweizer
Präsident VSLI

Moderation: Bruno Riedo

13.50 Uhr
«Wo steht das Baurecht in der Schweiz?» – Erfahrungen aus den Schweizerischen Grossstädten

 

Bruno Riedo
CEO immo-riedo / VSLI-Expertengruppe «Baurechte»

14.15 Uhr
«Baurechtsverträge aus Sicht der Investoren»

 

Patrick de Caes
Fachexperte Baurecht Wüest Partner AG

14.40 Uhr
«Wohnbaugenossenschaften und Baurecht»

 

Peter Schmid
Vize-Präsident Wohnbaugenossenschaften Schweiz

15.00 Uhr
Pause

 

 
15.25 Uhr
«Wohnbaugenossenschaften als dritter Weg zwischen Miet- und Eigentumswohnungen»

 

Rolf Geiger
Präsident Wohnbaugenossenschaft «Wir sind Stadtgarten»

15.45 Uhr
Abgabe von Bauland im Baurecht – Fluch oder Segen?

Podiumsdiskussion, Moderation: Bruno Riedo

Patrick de Caes, Wüest Partner AG
Peter Schmid, Wohnbaugenossenschaft Schweiz
Rolf Geiger, Wohnbaugenossenschaft «Wir Stadtgarten»
Eric Schirrmann, Stiftung hausen und wohnen

16.30 Uhr
Schlusswort

 

 
16.40 Uhr
Apéro & Networking

 

Referenten Vormittag

Thomas Ammann
Thomas Ammann

Wald SG & FL

 
Lebenslauf
Beruf
– Verwaltungsangestellter Gemeindeverwaltung Oberriet
– Buchhalter Industriebetrieb in Altstätten (3 Jahre)
– Bankleiter Raiffeisenbank Bernhardzell und Raiffeisenbank Rüthi-Lienz
– Gemeindepräsident Rüthi 1997-2016
– seit 1.1.2017 selbstständig in Treuhand und Beratung sowie verschiedenen Mandaten mit der Ammann Beratreu GmbH

Politik
2015 – heute: Nationalrat
2015 – heute: Mitglied der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates
2018 – heute: Mitglied der Geschäftsprüfungskommission des Nationalrates
2016 – heute: Co-Präsident der parlamentarischen Gruppe Elektromobilität
2018 – heute: Co-Präsident der parlamentarischen Gruppe Familienpolitik
2017 – heute: Politischer Beirat Spitex Schweiz

Sepp Fust
Sepp Fust

Lignum Holzkette St. Gallen

 
Lebenslauf
Sepp Fust ist in hölzigen Schuhen aufgewachsen und unterwegs. Nach der Lehre als Zimmermann folgten Weiterbildungen zum Polier, Techniker und Zimmermeister. Als überzeugter Verfechter der Berufsbildung unterrichtet er seit 1995 am BWZ Toggenburg angehende Zimmerleute. Seit seinem pädagogischen Studium zum Berufsschullehrer ist er Mitglied der Schulleitung. Er gilt als kreative und initiative Person, die gerne etwas bewegt. So zählt er u.a. zu den Gründungsmitgliedern des berufsbezogenen „swiss-ibw-teams“ (internationale Berufswettbewerbe) sowie des Vereins „energietal toggenburg“, der seit 2009 die Vision der 2000-Watt-Gesellschaft verfolgt. Fust engagiert sich in der Lignum Holzkette St. Gallen für die vermehrte Verwendung von Holz, in den Jahren 2006 bis 2014 als Präsident, seit 2018 als Geschäftsführer. Als Mensch mag und macht er das Leben nicht ernster als es ist.
Stefan Müller
Stefan Müller

Holzbau Schweiz

Lebenslauf
Stefan Müller ist Geschäftsführender Inhaber und Mitglied der Geschäftsleitung S. Müller Holzbau AG in Wil SG.

Praktisch in der Umsetzung und immer nah bei unseren Kunden: Als Vollblutunternehmer schätzt er den persönlichen Kontakt zu Kunden und Mitarbeitenden sehr. Im Herzen ist er stets Zimmermann geblieben und freut sich, diese Passion leben zu dürfen. Ausgleich findet er beim Velofahren, Wandern oder Langlaufen. Dabei liebt er es, immer wieder neue Herausforderungen zu suchen. Der ruhige Pol in seinem Leben ist seine Familie.

Richard Jussel
Richard Jussel

Blumer-Lehmann AG

 
Lebenslauf
Richard Jussel, Geschäftsführer Blumer-Lehmann AG
Der eidg. diplomierte Zimmermeister und Holzbau-Fachmann ist bereits seit 34 Jahren ein wichtiger Erfolgsfaktor der Blumer- Lehmann AG und ihrer Vorgängerfirmen. Nicht erst seit der Übernahme der Blumer- Elementtechnik vor 20 Jahren und der Gründung der jetzigen Firma im Jahr 2000 prägte Richard Jussel die Entwicklung des  Unternehmens, der Produkte und des Holzbaus im Allgemeinen. Ihn begeistern innovative Ideen von Architekten und Planern, die er mit seiner Mannschaft umsetzen darf. Seine Offenheit gegenüber neuen Herausforderungen und das unerschütterliche Vertrauen in sein Team sind die Basis für sein Wirken. Sein Fachwissen und die Kreativität des Holzbaus zeigen sich in über 120 Projekten – von Gewerbe- und Industrie- bis zu mehrgeschossigen Wohnbauten. Respekt im Umgang mit Menschen und vor dem Baustoff Holz ist eine markante Eigenschaft von Richard Jussel. „Wir Hölzigen haben es gerne geradlinig und klar“, bekannte er  in einem Interview. Auch bei seinen Hobbies steht der Baum an erster Stelle. Er fotografiert weltweit Baumrinden. Holz fasziniert und inspiriert ihn schon sein ganzes Leben lang.
Marc Steiner
Marc Steiner

Bundesverwaltungsgericht St. Gallen

Lebenslauf

Marc Steiner ist Rechtsanwalt und amtet seit Januar 2007 als Richter am Bundesverwaltungsgericht. Die Abteilung, welcher er angehört, befasst sich namentlich mit Fällen aus dem Bereich des Vergaberechts. Im Rahmen der Anhörung des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz des Europäischen Parlaments zum Thema «Modernisierung der öffentlichen Auftragsvergabe» vom 24. Mai 2011 (Strategie für Richtlinienreform) ist er als Experte beigezogen worden. Marc Steiner ist an mehreren WTO-Veranstaltungen aufgetreten, namentlich am WTO-Symposium zur nachhaltigen Beschaffung vom 22. Februar 2017. Am 6. De­zem­ber 2019 hat er anlässlich des Climate Law and Governance Day in Madrid (Klimakonferenz COP25) zu einem Panel zur nachhaltigen öffentlichen Beschaf­fung beigetragen.

Paul Eggimann
Paul Eggimann

KBOB

Lebenslauf

Paul Eggimann ist eidg. dipl. Physiker ETH. Bis 2014 war er Fachberater Nachhaltigkeit beim Hochbauamt des Kantons Zürich. Seit 2015 leitet er die Fachgruppe Nachhaltiges Bauen der KBOB (Koordinationskonferenz der Bau- und Liegenschaftsorgane der öffentlichen Bauherren). Er ist Mitglied der Fachgruppe Nachhaltige Beschaffung der BKB (Beschaffungskonferenz des Bundes). Er ist Vorstandsmitglied beim NNBS (Netzwerk nachhaltiges Bauen Schweiz), bei eco-bau und KNU der SIA (Kommission für Nachhaltigkeit- und Umweltnormen).

Referenten Nachmittag

Bruno Riedo
Bruno Riedo

immo-riedo

Lebenslauf

Bruno Riedo ist spezialisiert auf Baurechtsverträge, Landinwertsetzungen und immo-Netzwerke. Als Geschäftsleiter der Firma immo-riedo berät er Immobilien- und Landbesitzer. Sein beruflicher Werdegang und die berufsbegleitenden Weiterbildungen zum dipl. Kaufmann HF und dipl. Immobilienökonom BI ermöglichten ihm, sich ein breites Wissen in der komplexen Umsetzung von Immobilienprojekten sowie Landinwertsetzungen anzueignen. Er ist Organisator und Moderator das Nachmittagsprogramms.

Patrick de Caes
Patrick de Caes

Wüest Partner AG

Lebenslauf

Patrick de Caes ist von Haus aus Ökonom und Manager bei Wüest Partner. Als Projektleiter ist er für Bewertungs- und Projektentwicklungsmandate zuständig. Die Kundenprofile umfassen Private, Investoren, Entwickler und die öffentliche Hand. Als Fachexperte Baurecht bearbeitet Patrick de Caes komplexere Fragestellungen zum Thema Baurecht und trägt in der Thematik zum internen und externen Wissenstransfer bei.

Rolf Geiger
Rolf Geiger

«Wir sind Stadtgarten»

Lebenslauf

Vor seinem Engagement bei der Halter AG und «Wir sind Stadtgarten», baute Rolf Geiger die Regio St. Gallen auf, eine Netzwerkstelle zwischen mehreren Kantonen, rund 50 Gemeinden und der Wirtschaft. Als ihr Geschäftsleiter verantwortete er dort zehn Jahre das Agglomerationsprogramm St. Gallen–Bodensee, schweizweit eines der erfolgreichsten. Zudem initiierte und führte er vielfältigste innovative Projekte in den Bereichen Standort- und Raumentwicklung, Erreichbarkeit, Mobilität und Landschaft. Zuvor arbeitete er acht Jahre beim Bundesamt für Raumentwicklung als stellvertretender Leiter der Sektion Agglomerationspolitik. Rolf Geiger hat an der ETH Lausanne Bauingenieurwesen studiert und wohnt mit seiner Familie in St. Gallen, wo er auch aufwuchs.

Eric Schirrmann
Eric Schirrmann

Stiftung «hausen+wohnen»

Lebenslauf

Erich Schirrmann, lic. oec. HSG, ist seit 2018 Geschäftsleiter von hausen + wohnen, einer Stiftung für bezahlbares Wohnen. Davor war er für die LPX AG Vermögensverwaltung als Managing Director und von 2007 bis 2015 als Partner bei der Care Group AG für nachhaltige Vermögensverwaltung tätig. Er studierte Ökonomie und Finanz-  & Kapitalmärkte an der Universität St. Gallen (HSG). 

Partner

Logo KBOB

Medienpartner

Tickets

Profitieren Sie vom breiten Angebot an Referaten. Lassen Sie sich inspirieren und tauschen Sie sich mit Vertretern der Holzkette und der öffentlichen Hand aus.

Tagungsort

Adresse

Der Anlass findet im Kongresshaus Verrucano in Mels SG statt. 

 

 

 

Anreise

ÖV (Fahrplan SBB)
Ab Hauptbahnhof Richtung Chur/Sargans. Umsteigen in Sargans und mit Bus Richtung Mels SG. Bushaltestelle Mels Post (vor dem Haus Verrucano).
Hinreise: Sargans ab .02 (B431) und .06 (B433)
Rückreise: Mels Post ab .10 (B433) und .48 (B431)

Auto
Autobahn A3 und A13 Ausfahrt Sargans, vorbei am Einkaufszentren Richtung Mels. Mitten im Ortszentrum befindet sich das Verrucano. Parkplätze: gegenüber dem Rathaus (blaue Zone) und in der Tiefgarage des Verrucano. Es sind weitere Parkplätze im Ort vorhanden.